Amerika

Auf unserem diesjährigen Sommercamp haben wir ein ausführliches Interview mit Danny, einem Aktivisten der Organisation "Speak out now!" aus den USA, geführt. Speak out now ist hauptsächlich in der San Franciso Bay Area aktiv und macht dort Betriebsarbeit im öffentlichen Verkehr, in Krankenhäusern oder am Flughafen. Im Interview spricht Danny über ihre Betriebsinterventionen, Streiks in der Bay Area und die Kampagne um einen Mindestlohn von 15 Dollar.
Die WM wird weiter von Protesten und Kritik begleitet. In der aktuellen Vorderseite unserer Betriebsflugblätter in Berlin nehmen wir Stellung zu den profitablen Geschäften der FIFA auf dem Rücken der Arbeitenden und der armen Bevölkerung.

Noch nie gab es gegen eine Fußball-Weltmeisterschaft derart heftige Proteste wie aktuell in Brasilien. Ausgerechnet in einem der fußballverrücktesten Länder der Welt gehen massenhaft Menschen gegen die sozialen Begleiterscheinungen des Mega-Events auf die Straße. Sollten wir als Linke also diese WM nicht boykottieren?

Fernando Lugo wurde am 22. Mai innerhalb von 19 Stunden aus dem Präsidentenamt geputscht. Das Parlament entschied sich für die Amtsenthebung mit überwältigender Mehrheit – Großgrundbesitzer, korrupte Eliten und ähnliche Interessensgruppen haben ihre Chance genutzt, sich des linksreformistischen „Bischofs der Armen“ zu entledigen.

Unterkategorien

Facebook