Die letzten Tage waren politisch recht turbulent in Wien. Die auch von der RSO unterstützte Offensive gegen Rechts organisierte zwei eindrucksvolle Demonstrationen mit mehreren tausend Antifaschist_innen gegen den Burschafterball in der Hofburg sowie den PEGIDA-Aufmarsch. Die RSO Wien beteiligte sich an beiden Aktionen. Für die Demo gegen den Burschi-Ball warben wir in unserem monatlichen Betriebsflugblatt KLARTEXT, welches in vier verschiedenen Wiener Krankenhäusern verteilt wird und stellten Infrastruktur (Lautsprecheranlage) zur Verfügung.

Nach der zweiten Demo kam es leider auch zu gewalttätigen Übergriffen von PEGIDA-Nazis gegen Antifaschist_innen. Wir sprechen den Betroffenen unsere Solidarität und unser Mitgefühl aus und wünschen gute Erholung von den Vorfällen!

Facebook