Terminkalender

Die Welt in der Krise
von Super User
Contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie hängen Wirtschaftskrise, Klimawandel, Krieg und Terror zusammen? Warum dominieren derzeit autoritäre Antworten? Ist die Arbeiter*innenklasse jetzt rechts?

Die Finanz- und Wirtschaftskrise geht in ihr 10. Jahr, die Schuldenkrise ist nicht gelöst, stattdessen führt die Sparpolitik zu neuen Krisen, Verarmung, Elend und auch Widerstand. Oft können rechte und nationalistische Kräfte von der Unzufriedenheit und Wut in der Bevölkerung profitieren. Die Wahl von Trump und die Umfragewerte von Le Pen, AfD und Strache sind ebenso Ausdruck einer Krise der traditionellen Eliten, wie der BREXIT die Probleme der EU aufzeigt. Der gesellschaftliche Rechtsruck scheint kaum zu stoppen. Gleichzeitig scheint die Linke heute isoliert von ihrem historischen Subjekt, der Arbeiter*innenklasse. Aus der Asche imperialistischer Kriege steigen neue Kräfte wie der Islamische Staat auf, die nicht nur in ihrem Herrschaftsgebiet für Terror, Angst und Schrecken sorgen. Gleichzeitig flüchten die meisten Menschen aber nicht vor religiösen Fundamentalisten, sondern vor wirtschaftlichen und politischen Bedingungen, die vom Westen unterstützt oder gar erzeugt wurden. Auch der von Menschen gemachte Klimawandel sorgt dafür, dass Flucht- und Migrationsbewegungen nicht aufhören werden - die Reaktion der europäischen Länder ist (militärische) Aufrüstung nach innen und außen, Abschottung am Land und Meer und die Vorbereitung auf einen Krieg gegen flüchtende und geflüchtete Menschen. Während die Schuld für Probleme wie Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne und teures Wohnen "Ausländern" und "Flüchtlingen" zugeschoben wird, bereiten die eigentlichen Verantwortlichen neue Angriffe vor um die Arbeitszeit zu verlängern und den Sozialstaat abzubauen. Bei all den Problemen ist es leicht den Überblick zu verlieren. Wo sollen wir beginnen und ist diese Welt noch zu retten?

RSO Artikel zu den Anschlägen von Paris

Themenflugblatt: Ökologie

Thesen der RSO Wien zu Satire, Religion und Rassismus  

Themenflugblatt: Antifaschismus

 

Gesamte Veranstaltungsreihe unter: http://www.sozialismus.net/marxgreat

 

Ort Veranstaltungsraum in der NachBar: Laudongasse 8, 1080 Wien