Deutschland

In Berlin haben auch wir im Sommer eine Verteilungs-Pause eingelegt. In dieser Zeit passierte allerdings so viel, dass wir in unserer aktuellen Vorderseite genötigt sahen, einen Rundumschlag austeilen: Gegen die Kriege, die dieses System hervorruft. Für Kämpfe für unsere Interessen!
Alte Konflikte 2.0 Gemeinsam mit der SAS organisieren wir in Berlin zwei Veranstaltungen zu zwei aktuellen Konflikten dieser Welt, die eigentlich altbekannte Konflikte sind. Der Nahe Osten hat mit dem Islamischen Staat eine Krisen-Situation die sich beständig auszubreiten scheint. Und auch der Alte Ost-West Konflikt mit Russland geht in die neueste Auflage. Wir wollen die Ursachen der beständig wiederkehrenden Konflikte diskutieren.

Es gibt heute wohl nur mehr wenige Orte in Deutschland ohne Handy-Empfang. Doch für die Teilnehmer_innen am marxistischen Sommercamp in Brandenburg war das fehlende Signal völlig irrelevant, schließlich konnten sie eine Woche voll Workshops, Ausflügen, Baden, Feiern und solidarischem Miteinander genießen.

Unterkategorien

 

Die RSO beschäftigt sich seit Jahren mit den unterschiedlichen Auswirkungen des Kapitalismus auf Mensch und Natur. Mit den Schulstreiks #fridayforfuture entsteht eine Jugendbewegung, die die Notwendigkeit einer dringenden Veränderung der Art wie wir Wirtschaften und Leben, aufzeigt. Wir bringen uns nach Möglichkeit mit unseren Positionen in der Bewegung ein und zeigen die Verbindung zwischen Kapitalismus und Klimawandel auf. 

Wer ist die RSO?
 
Die RSO (Revolutionär Sozialistische Organisation) arbeitet am Aufbau einer Organisation, die in Kämpfen eine Perspektive über den Kapitalismus hinaus aufzeigen kann. Wir nehmen an Demonstrationen und Aktionen teil, diskutieren solidarisch über unser Verständnis von Politik und welche Strategien wir brauchen und tauschen uns mit anderen AktivistInnen aus. Wir sind in Wien aktiv, haben aber Kontakt zu Gruppen und AktivistInnen in anderen österreichischen Städten und anderen Ländern.
 
Für Revolution und Sozialismus einzutreten, bedeutet über den engen Kreis der Linken hinauszuwirken und unsere Ideen in der ArbeiterInnenklasse zu verbreiten. Wir geben deswegen seit mehreren Jahren das Betriebsflugblatt Klartext in Wiener Krankenhäusern heraus, mit dem wir Missstände anprangern, KollegInnen ein Sprachrohr bieten und versuchen, Basisaktivitäten zu vernetzen. Mit anderen AktivistInnen gemeinsam haben wir die Initiative Care Revolution aufgebaut und diverse Demonstrationen und Protestaktionen organisiert
 
Für uns ist der Kampf gegen konkrete Ausbeutung am Arbeitsplatz, Unterdrückung durch Sexismus und Rassismus und die katastrophale Umweltzerstörung immer Verbunden mit einem Kampf gegen den Kapitalismus, der eine solidarisches Zusammenleben verhindert.