Oktoberrevolution/Sowjetunion

Leo Trotzki war der Führer des Oktoberaufstandes 1917, der Gründer der Roten Armee und die zentrale Persönlichkeit bei der Formierung der Linksopposition und der Vierten Internationale. Vor genau 70 Jahren wurde er in Mexiko von einem stalinistischen Agenten erschlagen.
Vor fünfundsechzig Jahren, im August 1936, fand der erste der drei Moskauer Schauprozessen gegen sogenannte KonterrevolutionärInnen statt. Der zweite begann im Januar 1937 und am 13. März 1938 ging der letzte der drei Prozesse zu Ende.
Es nähert sich der Tag, an dem im August vor zehn Jahren in Moskau die Panzer vor das Parlament rollten. Der damalige Staatschef der UdSSR, Gorbatschow, wurde an seinem Urlaubsort unter Hausarrest gestellt und abgesetzt. Boris Jelzin schaffte es nach zwei Tagen, Teile des Militärs auf seine Seite zu bringen, ließ die Putschisten verhaften, löste kurze Zeit später die UdSSR formell auf und regierte fortan bis Ende 1999 Rußland. So oder ähnlich hat es jede/r in Erinnerung. Doch wer hatte hier letztendlich gegen wen geputscht und was ging diesem Putsch überhaupt voraus?