Musik

Lieder sind ein wichtiger Bestandteil der Tradition der ArbeiterInnenbewegung, die niemals nur eine politische Bewegung im engeren Sinn, sondern immer auch ein Kulturbewegung war. Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass wir eine runderneuerte Version unseres ArbeiterInnenliederbuchs neu aufgelegt haben. Das Liederbuch ist um 2 Euro bzw. 3 CHF im Webshop zu erwerben.
Die Textzeile "I want to salute the ashes of American flags" der Gitarrenband Wilco traf kurz vor Beginn des Irak-Kriegs wie ein stumpfer Pfeil in die amerikanische Seele. Doch anders als von den bürgerlichen Medien der USA dargestellt, war dies keine "grausame" Ausnahme in der heutigen Zeit. Kritische Betrachtung der Politik ist in der Musik von Beginn an üblich und nicht selten radikaler und augenscheinlicher als in der Form von Wilco.

Mit dem spektakulären Prozess gegen die Betreiber der schwedischen BitTorrent-Suchmaschine „The Pirate Bay“ erlangte das Thema Filesharing zum wiederholten Male große gesellschaftliche Aufmerksamkeit. Wie denken wir als MarxistInnen über „illegale“ Downloads, „Raubkopien“ und Urheberrechtsverletzungen im Internet?

Handelt es sich bei den vielen Jugendlichen die mit Reggae-Musik, "Kiffen" und dem Lebensstil der Rastafarians sympathisieren, um eine antikapitalistische Jugendkultur, oder wird sie nur als solche empfunden?