Wir über uns

Wir sind eine antikapitalistische Organisation in der Tradition des Trotzkismus. Momentan verfügen wir über Strukturen in Österreich und Deutschland. Auf den folgenden Seiten wollen wir uns selbst vorstellen. Alle Interessierten laden wir dazu ein, mit uns in Kontakt zu treten!


Was wir wollen

Eine kurze Zusammenfassung unserer politischen Positionen. Weiter...


Was macht die RSO? 

In diesem Text wollen wir beschreiben, wo unsere Schwerpunkte liegen, was wir tun und wie wir unsere politische Arbeit voranbringen wollen. Weiter...


Kapitalistisches Elend und sozialistische Antworten

Deutschland, Österreich und die Schweiz gehören zu den reichsten kapitalistischen Staaten auf diesem Planeten. Gleichzeitig leben Millionen von Menschen in diesen Ländern an oder unter der Armutsgrenze. Im Weltmaßstab zeigen sich die Absurditäten und die Unfähigkeit des kapitalistischen Systems, vielen Menschen Wohlstand oder auch nur eine ausreichende Grundversorgung zu bieten besonders deutlich. Ausgehend von aktuellen Fakten und Ereignissen soll unsere neue Broschüre "Kapitalistisches Elend und sozialistische Antworten" eine erste Einführung in die Positionen der RSO zu Nationalismus, Rassismus, Sexismus, Klassengesellschaft, Staat, Imperialismus, Stalinismus sowie sozialistischer Revolution liefern. Weiter...


Grundsätze der RSO

Das vorliegende Dokument ist die politische Grundlage der Revolutionär Sozialistischen Organisation (RSO). Die Grundsätze sind der Schlusspunkt eines monatelangen Annäherungs- und schließlich Fusionsprozesses von AL-Antifaschistische Linke und Arbeitsgruppe Marxismus (AGM). Auf der Fusionskonferenz der beiden Organisationen im Mai 2007, zugleich die Gründungskonferenz der RSO, wurden die Grundsätze einstimmig beschlossen. Die Basis des neuen Dokumentes sind die im Januar 1999 beschlossenen Grundsätze der Arbeitsgruppe Marxismus. Sie wurden auf der Fusionskonferenz von AGM und AL in etlichen Punkten abgeändert und ergänzt. Wir denken, dass wir mit diesem Dokument auf die Grundfragen der ArbeiterInnenbewegung adäquate Antworten geben. Wir verbinden dabei das, was wir - auch in Abgrenzung zu den bürgerlichen und stalinistischen Zerrbildern des "Marxismus" - für ein marxistisches Grundverständnis ansehen, mit grundlegenden strategischen und taktischen Positionierungen. Weiter... / in English



 

Wer ist die RSO?
 
Die RSO (Revolutionär Sozialistische Organisation) arbeitet am Aufbau einer Organisation, die in Kämpfen eine Perspektive über den Kapitalismus hinaus aufzeigen kann. Wir nehmen an Demonstrationen und Aktionen teil, diskutieren solidarisch über unser Verständnis von Politik und welche Strategien wir brauchen und tauschen uns mit anderen AktivistInnen aus. Wir sind in Wien aktiv, haben aber Kontakt zu Gruppen und AktivistInnen in anderen österreichischen Städten und anderen Ländern.
 
Für Revolution und Sozialismus einzutreten, bedeutet über den engen Kreis der Linken hinauszuwirken und unsere Ideen in der ArbeiterInnenklasse zu verbreiten. Wir geben deswegen seit mehreren Jahren das Betriebsflugblatt Klartext in Wiener Krankenhäusern heraus, mit dem wir Missstände anprangern, KollegInnen ein Sprachrohr bieten und versuchen, Basisaktivitäten zu vernetzen. Mit anderen AktivistInnen gemeinsam haben wir die Initiative Care Revolution aufgebaut und diverse Demonstrationen und Protestaktionen organisiert
 
Für uns ist der Kampf gegen konkrete Ausbeutung am Arbeitsplatz, Unterdrückung durch Sexismus und Rassismus und die katastrophale Umweltzerstörung immer Verbunden mit einem Kampf gegen den Kapitalismus, der eine solidarisches Zusammenleben verhindert.