Die Linke

Schon seit einigen Monaten mussten wir beobachten, dass immer öfter Plakate oder Aufkleber von linken Gruppen durch andere "Linke" überklebt wurden. In Bezug auf die antisexistische Kampagne der RSO in den letzten Wochen haben sich solche Vorfälle gehäuft - für uns der Anlass, auf diese Dinge auch öffentlich zu reagieren.
Der Sozialistischen Linkspartei (SLP) sind 5 Plakatständer gestohlen worden, die sie während ihres Wahlkampfes in Wien-Margareten aufgestellt hatte. Alles deutet darauf hin, dass diese Plakatständer von Leuten der KPÖ-Wien in einer Nacht-und-Nebel-Aktion entfernt wurden - genaueres siehe unter http://www.slp.at/bv_plakatstaender.html
Jede Entschuldigung und Entschädigung hat die KPÖ bisher abgelehnt.
In einem Artikel auf ihrer Homepage kritisiert die Junge Volkspartei (JVP) die Proteste auf der Wiener Uni im Jänner 2004, schreibt über "linksextreme Ausschreitungen" und zitiert dabei ausführlich die AL.
Seit 8 Monaten gibt es wöchentliche Demonstrationen gegen FPÖVP, an denen zehntausende Menschen teilgenommen haben. Das ist für Österreich - nach Jahrzehnten sozialpartnerschaftlicher Todesstille - eine beachtliche Veränderung. Trotzdem konnte sich die schwarz-blaue Rechtsregierung seit dem Frühjahr eindeutig stabilisieren und ein ganze Reihe ihrer Vorhaben erfolgreich umsetzen. Warum?