FP֖ / BZ֖

Die FPÖ ist zurück. Mit 21,4% und einem Zugewinn von 3,% gehörten die Freiheitlichen zu den strahlenden GewinnerInnen des gestrigen Wahlabends. Das starke Ergebnis für die extreme Rechte lässt viele empört und ratlos zurück. Der Versuch einer Erklärung.

Knapp über 300.000 Menschen in Österreich hatten im Oktober 2011 keinen Job. Erstmals seit 19 Monaten gibt es wieder mehr Arbeitslose – Umfragen zeigen, dass das die Rechten stärkt. Es ist Zeit für Gegenwehr!

Große Empörung herrscht in diesen Tagen über die Aussagen von HC Strache am Ball der Burschenschaften in der Wiener Hofburg. Wieder einmal versucht die FPÖ, den Nationalsozialismus zu verharmlosen. Wir stellen uns die Frage: Schaden diese immer wieder kehrenden Skandale der FPÖ eigentlich? Und wenn nicht – wie kann die FPÖ sonst geschwächt werden?
Im österreichischen Volksmund gibt es den Spruch „wer nix is und wer nix kann, geht zur Post und Bundesbahn“. Was vielleicht lustig klingt, ist in Wirklichkeit aber eine Beleidigung für die vielen tausenden KollegInnen, die bei Post, ÖBB oder anderen staatlichen und staatsnahen Unternehmen gute Arbeit leisten. Wie die aktuelle Affäre rund um die Telekom Austria zeigt, stinkt der Fisch in Wahrheit vom Kopf her…